Samstag, 25. Februar 2012

Nur so .

Ein Blick Zurück

Das leben schreibt die Geschichten für einen! Jeder kann sie selbst beeinflussen doch weiß man später erst was man hätte anders machen sollen!
Mit 20 stand ich mit beiden Beinen im Leben war für alle und jeden da 24 Stunden am Tag! Im Job lief es Super und in der Freizeit war ich in so vielen Vereinen Aktiv das immer irgendwas war( Internet war dar noch nicht^^) Es war eine Schöne Zeit! Sorglos ging man durch das Leben. Nun ja es war bekannt das ich jeden helfe so gut ich kann aus dem Ort wo ich her stamme (es hat nie einer nach Geld gefragt) so war es auch oft das mitten in der nacht jemand vor der Tür stand und fragte: kannste mal eben... !In dieser Zeit hab ich viel gegeben und ich habe es gern getan. Aber wie es kommt nach einigen Jahren ich war mittlerweile Weggezogen(10Km) hatte eine Familie wenn ich da mal Hilfe brauchte beim Umbau eines Alten Bauernhauses hatte fast nie einer Zeit! Bis auf 3-4 man war ich auf mich allein gestellt,im Nachhinein war das sogar gut. Denn man wusste auf wenn man sich verlassen konnte und wer einen nur Ausnutzen wollte. Ich habe zwar meine Bereitschaft jedem zu helfen nicht eingestellt aber habe Prioritäten gesetzt. Aber wie das leben so spielt macht man immer etwas Falsch! 10-16Stunden an der Arbeit und dann noch solange es ging am Haus Arbeiten da bleibt keine zeit für Familie oder mal einen Samstag auf ein Fest gehen. So kam es wie es kommen musste der Patner geht eigene weg und hofft keiner merkt es! Gemerkt wurde es schon aber auf Rücksicht auf die Kinder Unterdrückt und auf bessere Zeiten gehofft,die blieben aber aus .So kam es wie es kommen musste ein letzter Rettungsversuch der Ehe ging nach hinten los. Und fast 10 Jahre des Lebens waren von jetzt auf gleich weg . Kinder die nicht wussten wo sie hingehörten,eine Frau die im fertigen Haus sitzt und ein Mann der von vorne anfangen muß mit nichts!
Aus diesen Fehler sollte man lernen!!! oder auch nicht!
Ich ging eine neue Beziehung ein und die Ex-Frau Versuchte über einige zeit ihr zu verheimlichen ;-) aus gründen die ich hier nicht erörtern möchte .
Aus einer Fernbeziehung wurde mehr wir zogen zusammen und aus vielen Träumen meiner Freundin was ihren beruflichen Werdegang anging habe ich sie unterstützt wo ich nur konnte,doch auch das war die ersten 2 Jahre nichts was sie oder uns weiter gebracht hat. Da kam schnell die zeit wo man anfing
sich zu fragen warum tue ich mir das wieder an? Arbeiten und Arbeiten zu hause weil die Frau meint sie könnte nicht mehr, und dann der Durchbruch Ich mache eine Kneipe auf meinte Sie ! Ok war auch mein Ding da brauchte ich nicht mehr in der Weltgeschichte rumzufahren. Doch auch da verlor sie nach 4 Monaten die Lust und ich stand wieder da 10 Stunden an der Firma und dann gleich ab in die Kneipe alles fertig machen und noch 8-10 Stunden hinterm Tresen stehen meistens allein weil die Chefin unterwegs war! Auch das ging nicht mehr gut und wir trennten uns !
Doch nicht das ich daraus was gelernt hätte ! Ich Verfiel wieder in mein altes Schema für alles und jeden da sein . Nach einiger Zeit lernte ich durch Zufall dann im Internet eine Frau kennen : Diese war ganz anders ! Sie erzählt viel von sich und nicht nur die Guten Dinge die ihr wieder fahren waren! Es war nach ganz kurzer zeit sehr vertraut und die offen Art mit der geschrieben wurde ohne wenn und aber Hat mein Leben auf den Kopf gestellt und das war das Beste was uns passieren konnte. Nicht das was ich alles gut kann oder die schönen Dinge im Leben sonder die anfangs vielen negativen Dinge die bestimmt viele abgeschreckt hätten haben mich nicht mehr losgelassen ! Und wie das Leben so Spielt wurden wir von Anfang an einer harten Probe unterzogen Die leider Komplett auf meine Kappe ging ! Doch irgendwie hab ich es da doch Geschafft zu Ihr zu kommen und zu bleiben ;-)
Ein blick zurück brauchen wir nicht mehr ! Nach vorne Jeden Tag aufs Neue Bestimmt jetzt das Leben! Es ist nicht leichter geworden aber es ist jeden Tag was Neues was kommt Gutes wie Schlechtes aber es Schweißt uns nur mehr zusammen !

Mal einfach vor mich hin geschrieben ;-)

Kommentare:

  1. Hallo Holzkopp,
    schon häufiger wollte ich mal was zu Deinen Beiträgen schreiben. Irgendwie hab ich es leider bisher aber nicht geschafft. Nun aber ;-)

    Für andere Menschen da zu sein. Brauchen wir nicht eigentlich mehr Menschen, die so sind wie Du? Leider wurde Deine Hilfsbereitschaft nur allzu oft ausgenutzt. Irgendwie ist es wohl doch so, dass es unter uns Menschen mehr "Nehmer" als "Geber" gibt. Da ist es schon schwer, sich nicht fallen zu lassen, sondern immer wieder aufzustehen und was Neues anzufangen. Das ist Dir ja immer wieder gelungen. Und darauf kannst du stolz sein !!!

    Der Vorteil ist ja, wie Du auch geschrieben hast, dass man nur so seine wirklichen wahren Freunde erkennt. Das ist ja auch viel wert.

    Für Deine neue Liebe wünsche ich Dir viel Glück. Jeder neue Tag soll euch vor allem Gutes bringen.

    In diesem Sinne ... viel Glück für Euch

    B. (mal wieder einer aus WKW ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Da hast Du wirklich viel von Dir offenbart... Es gehört viel zu der inneren Einsicht, das einem mit einem geliebten Menschen der größte Schlamassel lieber ist als mit einem ungeliebten Menschen das größte Glück!

    :*

    AntwortenLöschen