Mittwoch, 22. Februar 2012

Was für eine Nacht teil 2!

Was für eine Nacht teil 2!

edit soda. Da bin ich aber neugierig geworden! Mehr Details bitte! ;)

Na ob das hier rein gehört? ;-)

Ja es ging weite so auf Bilder aus Vergangen Tagen die sich tief in meinen Unterbewusstsein festgesetzt haben,die aus Bildern bestehen wo Menschen zu schaden gekommen sind folgen wieder Schöne Träume in den viel Gelacht und Unsinn gemacht wird.
Diese Albträume kommen hin und wieder mal und dann ist Wochen lang nichts! Es hängt bestimmt auch viel mit den Nachrichten aus Aller Welt zusammen! Den was in Dokus und Filmen gezeigt wird ist was ganz anderes als in den Täglichen Nachrichten wenn ich da ein zerstörtes Auto sehe wo die Männer und Frauen der Feuerwehr Personen Retten oder Bergen mussten kommt immer wieder einige hoch bei mir! Das ist aber normal den es geht jedem so der sowas mal Hautnah mitgemacht hat. An manchen Tagen Verdrängt man es einfach an anderen kommen die Bilder wieder wenn man die Augen schließt! Es kommen aber nur Bilder wo es auf Messers Schneide stand wo es um Leben und Tot ging! Wo man sich im Nachhinein gefragt hat haben wir alles Richtig gemacht war man schnell genug :Was wäre wenn ich das so oder so gemacht hätte! Es Spielt alles keine Rolle mehr den es Entscheidungen die man sofort treffen muss es gibt da keine 2 Chance! Man verdrängt vieles doch hin und wieder meint das Unterbewusstsein es einen Nachts noch mal vor Augen führen zu müssen !
Doch dann bringt das gleiche Unterbewusstsein einem wider Schöne Bilder in den Kopf um einen wider runter zu holen! Aber auch das wird meiner Meinung nach gesteuert von dem was man am Tag erlebt oder gelesen,gesehen hat. Zum Beispiel vor 2 Tagen habe ich seid langen mal wieder ein Brettspiel gemacht was sehr viel Spaß gemacht hat! Die folge war in der nacht habe ich gut geschlafen und auch Bruchstückweise von vergangen Spielabenden geträumt ( an was ich mich noch so erinnern kann) ;-) Und was ich Letzt nacht Geträumt habe Gehört hier nicht rein .-) hatte aber auch was mit den Gestrigen Tag zu tun :-)
Das heißt dann aber auch man kann Träume etwas Steuern und Gefühls und Glücks Momente mit in den Schlaf nehmen und sie dort unbewusst weiter führen ;-)

So das wars für Heute hier !

Ps: Da doch einige von WKW hier lesen Ihr könnt auch Kommentare hier abgeben zu dem Geschriebenen ! Einfach als Anonym wenn ihr das Möchtet oder über das Kontaktformular was schreiben !
Liebe Grüße an alle Leser :-)

Kommentare:

  1. Da liegt Sehr Viel Warheit drin was du Geschrieben hast! Liebe Grüße Inge

    Wenn es schon viele Lesen sollten sie auch einen Kommentar Schreiben :-) Bin Gespannt ob Du noch mehr von deinen Träumen schreibst würde mich Freuen So einen bisschen Voyeurismus steckt in uns allen ich schließe mich da Soda an Details :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Inge

      Details was ich an schönen Dingen Träume ob das hier rein gehört ;-) :-P ???
      Mit etwas Fantasie kannst Du dir Denken wovon ;-) Aber wir können es gerne Fortführen wenn sich hier einige Trauen was zu schreiben ;-) Fangt mal AN ^^

      Löschen
  2. Das man Träume bewußt beeinflussen oder steuern kann ist aber nix neues! ;) Man kann sogar während des Träumens noch Einfluss darauf nehmen, in welche Richtung sich der Traum entwickeln soll... das ist allerdings auch mit sehr viel Arbeit verbunden und man benötigt jahrelanges Training. Fakt ist, das die Möglichkeit, Träume zu lenken, in dem Teil des Gehirns sitzt, den der Mensch so gut wie nie benutzt.
    Um dennoch Träume beeinflussen zu können, kann man es tatsächlich so machen, wie Du es hier schreibst: die positiven Seiten des Lebens "nach oben" stellen und so den Träumen einen guten Verlauf geben. Sicher geht das nicht immer, aber man auch das üben. Positives Denken hilft dabei schon viel! ;)

    Das man immer wieder von schrecklichen Dingen träumt liegt daran, das Schreckensbilder sich weit mehr ins Unterbewußtsein einbrennen als die schönen Dinge, die man immer um sich hat. Man träumt ja selten von Belanglosigkeiten, oder sag mal so: diese Träume bleiben einem nicht in Erinnerung. Nur das, was tief bewegt, wird auch im Traum immer wieder neu "verarbeitet", bis es dann auch endlich im Bewußtsein angekommen ist.

    Jaaa... :D Danke für den Post, Holzkopp! Mehr davon!^^

    AntwortenLöschen
  3. Seltsamerweise ist es sogar beim Tagträumen so, dass nicht nur schöne Träume den Kopf bevölkern, sondern auch Angst, Aggressionen, Hass... eine Rolle spielen. Im Schlaf verarbeitest du ja durch die Träume, einige Dinge, die dich unterbewusst belasten. An einige Träume kannst du dich morgens nicht mehr erinnern, denn es sollen ungefähr 6 Träume pro Nacht sein.

    Sag mal: Holkopp, Soda und Hemdchen sind verschiedene Personen? Ich dachte bisher immer, das bist alles du, Soda, weil alle Blogs auf deinem Profil sind. *_*

    Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich fand die kleine Figur auch süß, vor allem ist es mal wieder ein Motiv mit kurzer Lebensdauer, so dass es nicht jeder hat.

    Anbei noch eine kurze Frage: Wie gefällt dir speziell mein jüngster Post?

    liebe Grüße =^.^= wieczorama
    wieczorama Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wohl wahr, und je mehr man sich klar darüber wird, was einen wirklich beschäftigt, desto besser kann man Abhilfe gegen schlechte Träume schaffen... ist ja auch irgendwie logisch... :)

      Ja, wir sind 3 Leute. Die Links habe ich auf meiner Seite, weil wir uns eben alle kennen *g

      Löschen